Lessinia - ein perfekter Ausflug in´s Grüne

Die wilden Berge der Veroneser Voralpen

Die Lessinia ist die Bergregion nördlich des Valpolicella, an der Grenze zwischen den Regionen Veneto und Trentino, im östlichen Hinterland des Gardasees. Hier findet man noch unberührte Natur, ein Ausflugsziel einfach zum Ausspannen.

Hier kann man in einer traumhaften Naturkulisse entspannen, aber auch zahlreichen Sportarten nachgehen, beispielsweise kann man im Winter in der großartigen Bergkulisse Skifahren, im Sommer eignet sich Lessinia hervorragend als Wandergebiet oder für tolle Mountainbike-Touren. Auch Pferdefreunde werden begeistert sein, denn die wunderschönen Wege eignen sich auch für einen Ausritt. Ein sehenswertes Ausflugsziel sind z.B. die zauberhaften Wasserfälle in Molina. Die Lessiner Berge unterstehen dem Schutzstatus eines Regionalparks.

Für alle Naturliebhaber ist hier ein besonderer Ort für die Vogelbeobachtung, denn hier gibt es einige seltene Arten, wie den Steinadler oder die Schneeammer.

Auch die Kunst und Kultur- Liebhaber werden auf ihre Kosten kommen, denn in der Lessinia kann man unter anderem zahlreiche religiöse Monumente aus Stein finden und viele Sonnenuhren. Auch kann man einige Museen besuchen wie in S. Anna d'Alfredo, Molina, Camposilvano und Roncà.

Anreise
Vom Norden kommend: Von Riva auf die SS240 Richtung Brennero/Modena, dann auf die Strada Provinciale 90/SP90 einbiegen, Strada Statale 12/SS12 und SP211 folgen, Strada Provinciale 14/SP14 bis Bosco Chiesanuova nehmen. Ziel: Parco Naturale Regionale della Lessinia (ca. 1 Std. 50 Min.).
Vom Süden kommend: Von Bardolino auf die Strada Provinciale SP31, dann Richtung Autobahn Verona Ost und Strada Provinciale SP6 bis Strada Provinciale SP14 in Bosco Chiesanuova nehmen. Strada Provinciale 14/SP14 bis Parco Naturale Regionale della Lessinia folgen. (ca. 1 Std. 40 Min.).

Weitere Infos zu Ort und Lage: www.gardasee.de/lessinia

Bildnachweis: