Museo della Carta

Papiermühlental - Valle delle Cartiere

Eine Wanderung durch Natur und Geschichte
Das Papiermühlental von Toscolano Maderno ist heute ein romantisch verschlafenes Flusstal in der grünen Landschaft der Steilen Berge des Naturparks Alto Garda Bresciano in dem sich Spaziergänger, Radfahrer und Familien mit dem Picknick im Rucksack kreuzen.

Einst wurde in diesem Tal Papier produziert, und die Ruinen der alten Papiermühlen begleiten den Weg entlang der steilen Schlucht des Forellenbachs, der dem Gardaseeort Toscolano seinen Namen gegeben hat.

Ausflugstipp
Startpunkt für jede Tour durch das Papiermühlental ist der Taleingang hinter dem Rathaus (Municipio) von Toscolano. Die steilen, das Papiermühlental einschließenden Berghänge, legen nahe, einen gemütlichen Spaziergang entlang des Flusses bis tief ins Tal hinein und wieder zurück zu unternehmen. Als Start oder Abschlussetappe sollte unbedingt ein Besuch im Museo della Carta eingeplant werden, das sich relativ nah am Taleingang befindet. Der Weg ist auch für Fahrräder geeignet.

Die von der Gemeinde Toscolano ausgearbeiteten Rundwanderwege zum steil über dem Tal gelegenen Dörfchen Gaino erfordern hingegen eine gewisse Puste, Trittfestigkeit und einen gewissen Orientierungssinn um den nicht immer perfekt ausgeschilderten Weg zurück zum Ausgangspunkt zu finden.

Öffnungszeiten des Museo della Carta
1. April - 30. September
Mo - So 10.00 - 18.00
Oktober
Sa – So  10.00 - 17.00

Kontakt
Via Valle delle Cartiere
25088 Toscolano Maderno
Tel.: +39-0365-641050
www.valledellecartiere.it

Touristeninformation Toscolano Maderno
Via Trento, 5
25088 Toscolano Maderno (BS)
Tel.:+39-0365546023, +39-0365546064
E-Mail: turismo@comune.toscolanomaderno.bs.it
Web: http://www.comune.toscolanomaderno.bs.it/it/servizi-per-il-turista

Bildnachweis: gardasee.de - TL; Comune di Toscolano Maderno