Ferienendspurt – jetzt mit der Bahn an den Gardasee!

Wer möchte nicht gern das Ende der Ferien in Bella Italia genießen? Hier kann man nochmal kräftig Sonne tanken, ins Wasser springen und sich Pizza, Pasta und Wein schmecken lassen bevor ein neues Schuljahr startet. Wer besonders stressfrei und vor allem staufrei mit seiner Familie am Gardasee ankommen möchte, dem sei die Anreise mit der Bahn ans Herz gelegt. 5x täglich fahren die Eurocity-Züge der DB/ÖBB nach Norditalien.

Wer den Sommerurlaub nicht mit endlosen Staus auf den Autobahnen beginnen will, dem bietet die Deutsche Bahn eine tolle Alternative. Reisen Sie schnell mit dem ICE aus allen Ecken Deutschlands nach München und nehmen Sie dann den EC bis nach Rovereto oder bis nach Verona. Es gibt täglich fünf Direktverbindungen ab München – für volle Flexibilität in der Reiseplanung! Und das auch für große Familien, denn ab 6 Personen lautet das Motto „Zusammen fahren, zusammen sparen“. Als Gruppe reist man günstig mit dem Sparpreis Gruppe schon ab 19 € pro Person inklusive Sitzplatzreservierung in der 2. Klasse bzw. ab 29 € pro Person in der 1. Klasse. Egal, wie weit die Reise gehen soll, es ist lediglich erforderlich, sich beim Kauf der Fahrkarten auf eine Zugverbindung an einem bestimmten Tag festzulegen, um die Vorteile des Angebotes voll nutzen zu können.

Einmal am Gardasee angekommen ist auch die Weiterreise kein Problem. Von Verona fährt bis zum 10. September der Anschlussbus (Linie 185 der ATV Verona direkt vom Bahnhof Verona Porta Nuova) in die Gardaseeorte Lazise, Bardolino und Garda. Bus- und Bahnticket kann man gleich zusammen online kaufen.

 

>> Alle Informationen zur Anreise an den Gardasee mit der Bahn

>> Weitere Infos und Abfahrtszeiten zu den Busverbindungen

>> Weitere Infos an allen Verkaufsstellen und unter www.bahn.de/italien und unter www.bahn.de/gruppe.

 

Bildnachweis: Thilo Weimar