Mit der Bahn ist der Gardasee auch ganz bequem aus Norddeutschland erreichbar!

Mit der Bahn ist der Gardasee auch ganz bequem aus Norddeutschland erreichbar!

Die Anreise mit der Bahn an den größten See Italiens ist nicht nur eine gute Wahl, wenn Sie im Süden Deutschlands wohnen. Auch Urlauber aus NRW, Berlin und anderen Regionen Mittel- und Norddeutschlands können den Gardasee entspannt mit dem Zug erreichen. In ICE-Geschwindigkeit bis nach München und dann schnell weiter mit dem DB/ÖBB Eurocity bis nach Rovereto oder Verona.

Wer den Sommerurlaub nicht mit endlosen Staus auf den Autobahnen beginnen will, dem bietet die Deutsche Bahn eine tolle Alternative. Reisen Sie schnell mit dem ICE aus allen Ecken Deutschlands nach München und nehmen Sie dann den EC bis nach Rovereto oder bis nach Verona. Es gibt täglich fünf Direktverbindungen ab München – für volle Flexibilität in der Reiseplanung!

Von Verona fährt bis zum 10. September zudem der Anschlussbus (Linie 185 der ATV Verona direkt vom Bahnhof Verona Porta Nuova) in die Gardaseeorte Lazise, Bardolino und Garda. Bus- und Bahnticket kann man gleich zusammen online kaufen. 

 

>> Alle Informationen zur Anreise an den Gardasee mit der Bahn

>> Weitere Infos und Abfahrtszeiten zu den Busverbindungen

>> Weitere Infos an allen Verkaufsstellen und unter www.bahn.de/italien.

 

Bildnachweis: iStock