Der Gardasee erwartet Dich – die Bahn bringt Dich hin. Mit der Bahn nach Verona und direkt weiter mit dem Bus ans Südufer!

Bei einer Reise mit der Bahn an den Gardasee beginnt Ihr Urlaub schon, wenn Sie in den Zug einsteigen. Mit DB/ÖBB reist man entspannt, schnell und günstig nach Norditalien. Fünf Direktverbindungen täglich gibt es von München nach Rovereto oder nach Verona, dem Tor zum südlichen Gardasee. Von dort fährt der Anschlussbus unter anderem in die Gardaseeorte Lazise, Bardolino und Garda. Bus- und Bahnticket kann man gleich zusammen online kaufen.

Pünktlich zum Sommerurlaub bietet die Bahn wieder ein besonderes Angebot für Kunden, die an das südlichen Seeufer möchten. Täglich vom 12. Juni 2017 bis 10. September 2017 sind die ATV Busse in Verona auf die Ankünfte der DB-ÖBB EuroCity-Züge abgestimmt und bieten einen Transfer bis fast vor die Tür Ihrer Unterkunft. Direkt vom Bahnhof Verona Porta Nuova aus geht es mit dem Bus der Linie 185 der ATV Verona z.B. nach Bardolino. Das besonders Schöne daran, die Tickets dafür sind gleich beim Kauf des Bahntickets erwerbbar: Einfach das Ziel (z.B. Lazise) eingeben und gleich den Sparpreis und das Busticket in Einem kaufen. 

So können Sie also morgens beispielweise ganz einfach am Münchener Hauptbahnhof in den Zug steigen und schon am Nachmittag am Strand in Lazise liegen und das Dolce Vita genießen. Buchen Sie jetzt Ihre Tickets und nutzen Sie das Angebot von DB/ÖBB und ATV Verona für einen Gardaseeurlaub ohne Auto.

 

>> Alle Informationen zur Anreise an den Gardasee mit der Bahn

>> Weitere Infos und Abfahrtszeiten zu den Busverbindungen

>> Weitere Infos an allen Verkaufsstellen und unter www.bahn.de/italien

 

Bildnachweis: Deutsche Bahn - ATV