Die Grotten des Catulls

Sehenswürdigkeiten in und um Sirmione

Skaligerkastell
Diese imposante Wasserburg mit Zugbrücke, Zinnmauern und drei Türmen aus dem 13. Jahrhundert stellt den Eingang zu Sirmiones Altstadt dar. Sie ist als Museum zugänglich.

Pfarrkirche Santa Maria Maggiore
Auf einer kleinen Anhöhe an der Ostseite des Ortes steht diese Kirche aus dem 15. Jahrhundert. Ihr Inneres mit seinen zahlreichen Fresken, einem imposanten Marmoraltar und einer schönen Orgel stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Kirche San Pietro in Mavino
Die kleine romanische Kirche mit Fresken aus dem 14. und 16. Jahrhundert steht von Olivenbäumen versteckt auf dem nördlichen Teil der Inselzunge.

Grotten des Catulls
In einen Abhang an der Inselspitze gebettet liegen diese Ruinen eines großen römischen Landhauses aus dem 2. Jahrhundert. Im Römermuseum an den „Grotten“ werden Ausgrabungsfunde präsentiert.
Catull, der gut 200 Jahre vor dem Bau der Villa lebte, gibt den „Grotten“ lediglich ihren Namen, hat selbst aber nie an dieser Stelle gewohnt.

Bildnachweis: gardasee.de