Pilzpastete

Die Idee zur Füllung bekamen wir auf der Anreise zum Gardasee, beim Wilden Mann in Lans bei Innsbruck. Dort bäckt man kleine Pastetchen, die dann jeweils eine Portion ergeben und mit frischen Gartensalaten serviert werden.

Zutaten für ca. 8 Personen

1 Paket ausgerollter Blätterteig
1 Eigelb

Zutaten für die Pilzfüllung

400 g gemischtes Hackfleisch
Tomatenmark, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Thymian
Etwas geriebenen Grana oder Parmesan
2 Eier
400 g Waldpilze (ersatzweise Egerlinge und eingeweichte, getrocknete Steinpilze)
1 Knoblauchzehe, gehackt
Etwas gehackte Petersilie
Butter und bestes Olivenöl vom Gardasee
100 g geriebener Käse (eine Mischung aus einem milden und einem kräftigeren Hartkäse sowie Grana oder Parmesan)

Zubereitung

Hackfleisch mit Tomatenmark und den Gewürzen und Tomatenmark vermischen, Eier und Käse dazugeben, nochmals gut vermischen und kräftig-kräutrig abschmecken. In den Kühlschrank stellen.

Dann die Pilze putzen, keinesfalls waschen. In Scheiben schneiden. Butter und Olivenöl in eine tiefe Pfanne geben, ist die Butter geschmolzen, die Pilze zugeben und die Temperatur erhöhen. Pilze sofort salzen und stetig rühren. Durch das Salz verlieren die Pilze Wasser und der Geschmack konzentriert sich. Ist das meiste Pilzwasser verdampft,  Knoblauch und Petersilie zugeben, weiter dünsten, bis die Pilze gar sind. Mit Salz und frischem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Abkühlen lassen. Erst dann mit dem geriebenen Käse vermischen.

Blätterteig ausbreiten, etwas von der Hackfleischmischung in die Mitte geben. Wiederum mittig die Pilz-Käse-Mischung verteilen. Mit dem restlichen Hack umschließen. Blätterteig zu einer Rolle wie ein Brot formen. Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Oben einige Löcher einschneiden, in diese wiederum „Kamine“ stecken, die man aus Alufolie oder Backpapier formt, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Das Eigelb mit ein paar Tropfen Wasser verrühren und die Pastete damit einstreichen.

Blätterteigpastete etwa 25 Minuten bei 180 Grad backen. Mit einem Holzstäbchen Garprobe machen (bleibt noch Hackfleisch am Holzstäbchen, ist es noch nicht gar). Gegebenenfalls Pastete abdecken.

In ca 1 cm dicke Scheiben schneiden und lauwarm oder kalt servieren. Dazu passt grüner Salat, Mostarda oder Chutney.

 

Buon Appetito!

>> weitere Gardasee-Rezepte

Bildnachweis: H.Hoffmann - gardasee.de