Dreierlei Tartar

„Fassone Piemontese“ oder Piemonteser Rind zählt, neben dem Chianina-Rind, zu den besten Rinderrassen Italiens. Für das „Centro Carni dei Colli Storici“ in Pozzolengo werden sie im familieneigenen Betrieb artgerecht gehalten. Das ist die Grundlage von allerbester Fleischqualität und Hauptzutat des Tatars, das Sie in der Metzgerei auch fertig zubereitet kaufen können.

   
Zutaten:

300 g magerstes, bestes Rindfleisch
Salz, Pfeffer,
bestes Olivenöl
1-2 EL Kapern in Salz
1-2 EL entsteinte Oliven
2-3 eingelegte Artischocken

Kenner zerkleinern das Fleisch mit Hilfe von zwei scharfen Messern und schwören darauf, dass es so besser schmeckt, als durch den Fleischwolf gedreht. Wenn Sie Lust haben, probieren Sie es einfach aus.

Salz von den Kapern etwas abwaschen; Kapern trocknen, klein hacken. Ebenso die Oliven und die Artischocken. Jeweils mit einem Drittel des Fleischs vermengen. Jeweils extra mit Salz, Pfeffer und bestem Gardasee-Olivenöl abschmecken. Zu Nocken formen, anrichten und mit knusprigem Brot als Vorspeise servieren. Im Sommer wird Tatar auch gerne nach einer Pasta als Hauptspeise serviert; dann die Menge je nach Wunsch erhöhen.

Wir wünschen: Gutes Gelingen und guten Appetit!

Bildnachweis: Heike Hoffmann