Zweierlei Spargelsalat

Im Süden des Gardasees kultiviert man grünen, im Etschtal auch weißen Spargel. Hier eine leichte Frühlingsvorspeise, die beide Sorten mit dem DOP-Olivenöl vom Gardasee vermählt. DOP-Olivenöl vom Gardasee muss mindestens 60 Prozent der edlen Olivensorte Casaliva enthalten. Ihr zartbitterer Geschmack passt bestens zu den Aromen des Spargels.

 

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise
Für den Salat vom weißen Spargel:
300 g weißer Spargel
1 TL Akazienhonig
1 EL grobkörniger Senf
1 EL Zitronensaft
2 EL DOP-Olivenöl vom Gardasee
1 EL Sonnenblumenöl
Salz, weißer Pfeffer, etwas gemahlener Chili

Für den Salat vom grünen Spargel:
300 g grüner Spargel, etwas DOP-Olivenöl vom Gardasee
2 EL Joghurt
2 EL Crème fraîche
2 EL DOP-Olivenöl vom Gardasee
2 EL Kräuter wie Schnittlauchröllchen, krause Petersilie oder jungen Estragon
Salz, weißer Pfeffer, etwas Abrieb einer Biozitrone

Zubereitung
Für den weißen Spargel alle Zutaten für das Dressing gut verrühren und abschmecken. Spargel schälen und die Stangen roh in dünne Scheiben schneiden. Mit dem Dressing vermischen, eine halbe Stunde durchziehen lassen.

Die grünen Spargelstangen nur an den unteren Enden schälen. Wasser zum Sieden bringen, salzen und ca. 1 EL Zucker zufügen. Spargel knapp gar kochen, so dass er noch Biss hat, herausheben und abtropfen lassen. Kräuter für die Soße sehr fein hacken, mit den restlichen Zutaten verrühren und abschmecken.

Grünen Spargel auf einen Teller geben, mit DOP-Olivenöl vom Gardasee benetzen und mit der Kräutersoße anrichten. Weißen Spargelsalat daneben setzen. Dazu passt ein wachsweich gekochtes Ei und italienisches Weißbrot.

Buon appetito!

Weitere leckere Gardaseerezepte finden Sie übrigens auf unserer Rezepteseite!

Und der gardasee.de Newsletter liefert regelmäßig neue Rezepte direkt nach Hause - hier kostenlos anmelden!

 

Bildnachweis: Heike Hoffmann