Valtènesi

Das edle Hinterland der Villen und Gärten

Valtènesi, so heißt das edle Hinterland des Südwestufers des Gardasees, das sich von Desenzano bis Salò erstreckt und kleine gut erhaltene Dörfer beheimatet, in denen die kulinarischen Traditionen ungewöhnlich stark fortleben. Hier wächst der Groppello, ein Rotwein, den bereits die Römer pflanzten und Oliven reifen fast in jedem Garten.

Zwischen Soiano, Calvagese, Polpenazze, Puegnago, Muscoline, Soiano und vielen weiteren Dörfern, z.T. in herrlicher Panoramalage sind viele historische Villen und bunte moderne Gartensiedlungen zu finden, die ein ruheliebendes Geniießerpublikum locken.

>> Schöne Unterkünfte im Valtènesi

Weitere Informationen zu Valtènesi

Bildnachweis: gardasee.de & Strada dei vini e dei sapori del Garda